„Der Mensch überwindet Zeit und Raum“, Walter Womacka, 1971

Berlin, Otto-Braun-Straße (früher Hans-Beimler-Straße)

Otto Braun war von 1921 bis 1932 Ministerpräsident von Preußen.

1933 ging er nach der Machtergreifung Hitlers ins Exil in die Schweiz.

Am Kampf gegen die Faschisten in Spanien beteiligte er sich nicht.

Hans Beimler war ein Gründungsmitglied der KPD und für diese Reichstagsabgeordneter.

1933 wurde er von den Faschisten verhaftet und in KZ Dachau gebracht. Dort konnte er fliehen und in die Tschechei emigrieren.

Als Franco 1936 in Spanien nach der Macht griff beteiligte sich Beimler auf der Seite der gewählten spanischen Regierung am Kampf gegen die Faschisten. Dort fand er den Tod.

Das sind für beide Menschen einige Informationen, die ich bei Wikipedia gelesen habe. Die Umbenennung der Hans-Beimler-Straße in Otto-Braun-Straße erfolgt 1995.

Der Lebensgeschichte von Hans Beimler  hat mich inspiriert, mir eine Biografie über ihn zu besorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s