„Bauernbrunnen“, Erich Nitsche, 1978

Rostock, Lichtenhäger Brinck

Der „Lichtenhäger Brink“ ist eine Promenade im Neubaugebiet Rostock-Lichtenhagen. Hier wurde 1978 erstmalig eine Fußgängerzone in einem Neubaugebiet realisiert. Diese steht seit 1984 unter Denkmalschutz.

Außer diesem verwahrlosten Brunnen gab es noch ein Ensemble von 7 quadratischen Brunnen, deren Beckenboden mit Glasmosaiken gestaltet war. Diese werden zur Zeit saniert.

Wenn dann noch die Graffiti beseitigt und die Blumenbeete wieder hergestellt werden, könnte der Brink wieder so attraktiv werden, wie zur Zeit seiner Entstehung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s