Eingang zur Radrennbahn, Cottbus, 1952

Eingang mit Ornamenten aus farbigen Glas. Cottbus, Humboldstraße. Foto 2020
Ein Blick in das Radstadion.

Der SC Cottbus ist mir aus meine Jugend als erfolgreicher Sportclub in Erinnerung. Gerade die Friedensfahrt mit Bernd Drogan und Hans Joachim Hartnick und auch Bahnradwettbewerbe mit den Weltmeistern im Sprint, Lutz Heßlich oder im 1000m Zeitfahren, Lothar Thoms fallen mir da ein.

Erstaunlich aber auch bezeichnend, dass in der DDR schon so kurz nach dem 2. Weltkrieg viel für die sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Gesunderhaltung der Bevölkerung getan wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s